Neuigkeiten

18.02.2018, 16:03 Uhr | nane
Finissage von Jörg Holstein

Im Bürgerbüro von Andreas Statzkowski stand Jörg Holstein zur Finissage noch einmal den Gästen Rede und Antwort. So erzählte er, dass seine Bilder meist in wenigen Tagen zustande kommen. „Es gibt keine Skizzen, sondern ich male aus dem inneren Gefühl heraus und aus der Stimmung“, sagte Holstein.

Finissage von Jörg Holstein

Es gebe auch immer wieder Phasen, wo er nicht malt, aber wenn er den Impuls verspürt, dann greift er zu Farbe und Leinwand.  Und, so fügt er hinzu, „besonders schön ist es dann, wenn es auch funktioniert.“

Neben der angeregten Diskussion über seine Gemälde erfreute Holstein die Besucher mit einem Klangschalen-Konzert. Für ihn gehört dies zu seiner täglichen Arbeit -  er betreut Wachkoma-Patienten. Und mit diesen Klangschalen hat er gute Erfahrungen gemacht.  „Oft entspannen sich die Patienten sichtbar, manchmal gibt es eine kleine Reaktion über die Augen.“  Alle, die zum Abschluss der ersten Ausstellung im Bürgerbüro von Andreas Statzkowski gekommen waren, erlebten entspannte Stunden und genossen den abwechslungsreichen Abend.

Nächste Termine

Weitere Termine