Fröhliches Wiedersehen mit Freunden

Beste Stimmung beim Herbstempfang im Bürgerbüro

Das erste Treffen seit Monaten war ein großartiges Wiedersehen. Seit März war das Bürgerbüro Andreas Statzkowski wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Beim diesjährigen Herbstempfang konnten sich dann viele endlich live wiedersehen. Und das wurde auch gefeiert – mit Abstand und Disziplin, aber dennoch mit jeder Menge Spaß und guter Laune.

Der Einladung von Andreas Statzkowski sowohl zum Reisevortrag als auch zum anschließenden Herbstempfang waren über 45 Freunde und CDU-Mitglieder gefolgt. Konnte man doch endlich wieder mal ausführlich bei strahlend blauem Himmel und immer noch sommerlichen Temperaturen miteinander reden. Und gleichzeitig hören, was es so Neues aus Westend zu berichten gab.

Andreas Statzkowski zieht sich aus der Politik zurück

Die wichtigste Nachricht: Andreas Statzkowski wird sich von der großen Politik-Bühne im Herbst 2021 verabschieden. „Ich habe für mich selbst festgelegt, wann Schluss ist und freue mich meinen Platz einer jüngeren Generation zur Verfügung stellen zu können“, so unser Westender Abgeordneter bei seiner Eröffnungsrede. Diese Ankündigung kam für viele Anwesende nicht überraschend, dennoch war sie mit Trauer und Wehmut verbunden. Gleichzeitig hatten Sie Verständnis für seine Entscheidung und bedankten sich mit langem und lautstarkem Applaus bei ihm.

Ariturel Hack soll auf Andreas Statzkowski folgen

Als Nachfolger im Wahlkreis Westend schlug Andreas Statzkowski seinen Büroleiter Ariturel Hack vor. Der Ortsvorstand war dieser Empfehlung gefolgt und hatte Ariturel Hack bereits zuvor mit deutlicher Mehrheit nominiert. Herr Hack nannte in seiner persönlichen Vorstellung auch die Themen, die ihn in Westend am meisten Sorgen bereiten und für die er sich einsetzen möchte. Darunter waren u.a. das ICC und der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB), aber auch die vielen Neu- und Umbauprojekte in Westend sowie eine ausreichende Nahversorgung mit wichtigen Dienstleistungen und eine gute Anbindung an den ÖPNV.

Gleichzeitig stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Bezirksverordnetenversammlung kurz vor. Dies sind Christine Schmidt-Statzkowski, Alexander Pönack, Anne Preun-Specht und Jana Knost. Diese Vorschläge müssen auf dem Nominierungsparteitag noch bestätigt werden.

Ariturel Hack konnte sich an diesem Abend auch gleich verstärkt seinen kommenden Aufgaben widmen. Denn zahlreiche Neu-Mitglieder waren zum Herbstempfang gekommen. So gab es ausführliche Kennenlern-Gespräche bei Wurst, Nackensteak und kühlen Getränken. Ein guter Anfang für ein spannendes Wahlkampfjahr mit vielen vor uns liegenden Aufgaben.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben