Westend bleibt vorerst „helle“

Laternen als Dauerbrenner – Umrüstung zieht sich hin

In der Fredericiastraße wurden die
In der Fredericiastraße wurden die "Dauerbrenner" inzwischen repariert
Es dauert, bis einigen Berliner Senatsverwaltungen ein Licht aufgeht. Um genau zu sein: Im Schnitt sind 52 Tage nötig, um eine Gasleuchte zu reparieren, also beispielsweise einen Gasleuchtenkopf zu ersetzen. Das behauptet zumindest die Senatsverwaltung für Verkehr in ihrer Antwort auf eine „Schriftliche Anfrage“ aus dem Abgeordnetenhaus.

Wem das schon lange vorkommt, der sollte sich mal in Westend umsehen. Der Abgeordnete Andreas Statzkowski (CDU) hatte bereits Anfang des Jahres darauf hingewiesen, dass in mehreren Straßen des Ortsteils Laternen an sieben Tagen pro Woche im 24 Stunden-Takt leuchten. Ein Schildbürgerstreich?

Nein, schuld ist das Berliner Straßengesetz, das die „Beleuchtung öffentlicher Straßen“ vorschreibt. Bei Dunkelheit. Aber da eine Reparatur „aufgrund der derzeitigen Markt- und Auftragslage und der fehlenden Kapazitäten bei den bauausführenden Firmen“ (Auszug aus der Antwort der Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr) zur Zeit zu keiner Tageszeit möglich ist, wurden die Straßenleuchten einfach auf Dauerbetrieb geschaltet. Und jetzt leuchtet es Tag und Nacht. Egal, ob bei Sonnen- oder Mondschein. Man ist eben „helle“ in Berlin.

Ursprünglich wollte die Stadt jährlich rund 3000 Laternen auf LED-Betrieb umrüsten. Inzwischen ist die Senatsverwaltung bescheidener geworden: Nur noch 1670 Laternen sollen jetzt jährlich umgerüstet werden. Insgesamt sind in Berlin fast 5000 Anlagen defekt. Allein in Charlottenburg-Wilmersdorf müssen noch 1192 Laternen saniert werden. Das kann dauern.

Wie schreibt die grüne Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz in der Antwort auf eine „Schriftliche Anfrage“ im Abgeordnetenhaus? „Voraussetzung für die Planung weiterer Umrüstungsvorhaben sind zudem die erforderlichen Haushaltsmittel.“

Und Geld ist in Berlin bekanntlich sehr schwer zu finden. Selbst, wenn man die dunkelsten Ecken ausleuchtet.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben