Kino am Bundesplatz öffnet Ende September wieder

Gute Nachrichten für Cineasten und Filmfreunde

Die Unsicherheit um die Zukunft des Programmkinos am Bundesplatz ist beendet. Das Traditionshaus am Bundesplatz öffnet nach zweimonatiger Pause wieder seine Pforten für Cineasten und Filmfreunde aus Berlin und aller Welt. Mit Karlheinz Opitz (Eva Lichtspiele in der Blissestraße) und Peter Latta (Deutsche Kinomathek) werden zwei ausgewiesene Kinoexperten die Spielstätte als arthouse Programmkino wiederbeleben. Bei einem Mitgliedertreff der Initiative Bundesplatz e.V. am 6. September werden die beiden ihr Konzept der Öffentlichkeit vorstellen.

Der örtliche CDU-Vorsitzende Stefan Evers ist froh über die neue Entwicklung. Er hatte jüngst in einer politischen Initiative die Unterstützung des Bezirks für den Erhalt des Kinos angemahnt. „Das Kino gehört nicht nur als feste Institution zum Kiez und an den Bundesplatz. Als kultureller Leuchtturm wirkt es weit darüber hinaus. Es gibt nicht mehr viele solcher Spielstätten, ab denen noch ein hochqualitatives Programm und authentisches Kinoerlebnis geboten wird.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben