CDA half mit bei der Berliner Bahnhofsmission am Zoo

Zu einem Besuch der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo hatte der Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement des Berliner Abgeordnetenhauses, dem auch der CDU-Abgeordnete Joachim Krüger angehört, anlässlich des dort neu eröffneten Hygienezentrums für Obdachlose eingeladen.

Dieses Hygienezentrum ist nach monatelangem Ringen schließlich mit Mitteln der Bundebahn eingerichtet worden, die auch zukünftig die Energiekosten trägt. Das Land Berlin hat für das notwendige Personal und weitere Leistungen entsprechende Mittel in den Doppelhaushalt 2016/17 eingestellt. Hier können nun Menschen ohne festen Wohnsitz eine Dusche benutzen, ihre Toilettengänge erledigen und auch die Haare geschnitten bekommen. Nebenan sorgen Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer  der Bahnhofsmission für die Versorgung der Obdachlosen mit Getränken und Nahrungsmitteln.

Im Anschluss an die Vorstellung der neuen Räume und ein sehr beeindruckendes Gespräch mit dem Leiter, Dieter Puhl, und mehreren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern halfen Mitglieder der CDA Charlottenburg-Wilmersdorf bis nach Mitternacht bei der Vorbereitung und Ausgabe von Essensrationen und warmen Getränken an ca. 150 obdachlosen Menschen, die an diesem frostigen Abend zur Bahnhofsmission am Zoo gekommen waren. Angeführt wurde die Helfergruppe vom Kreisvorsitzenden Frank Zwiener und dem Abgeordneten Joachim Krüger, der derzeit sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus ist.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben